10 Fragen, die du dir vor deinem nächsten Kleidungskauf stellen solltest

1. Brauche ich das Kleidungsstück wirklich?

Vor jedem Kauf neuer Kleidung, sollte man sich Gedanken darüber machen, was man bereits zu Hause im Schrank hängen hat und ob man es auch wirklich braucht. 

 

2. Ist mein Kleidungsstück aus nachhaltigen Materialien?

Bekleidung aus nachhaltigen Materialien hat in der Regel eine längere Lebensdauer und ist in der Herstellung und Entsorgung umweltfreundlicher, da sie mit biologischen Materialien produziert werden und mit weniger giftigen Chemikalien behandelt werden.

Nachhaltige Materialien:

- Bio-Baumwolle, Hanf, Jute, Lyocell (Tencel), Bio-Leinen, Bio-Wolle, Bambus, recycelte Materialien

Diese Materialien solltest du meiden:

- Polyester, Polyamid, Viskose, Nylon, Elasthan, Acryl, Kunstpelz, herkömmliche Baumwolle, herkömmliche Wolle

 

3. Hat das Kleidungsstück ein faires Textil-Siegel?

Wir listen euch hier die wichtigsten Textil-Siegel auf:

- IVN Best (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft)

- GOTS (Global Organic Textile Standard)

- Fairtrade Cotton

- Fair Wear Foundation

- Cotton made in Africa

- Der Grüne Knopf

 

4. Ist das Kleidungsstück qualitativ hochwertig verarbeitet?

Auf diese Merkmale solltest du achten:

- Nähte sind gerade, sauber verarbeitet und liegen flach am Körper

- Stoff ist weich, fest und gleichmäßig verarbeitet

- Keine losen Fäden oder Unregelmäßigkeiten im Stoff zu sehen

 

5. Kann ich mein Kleidungsstück problemlos reinigen?

Vor dem Kauf solltest du dir bestenfalls immer die Pflegeanleitung und die Materialzusammensetzung auf dem Textilpflege-Etikett des Kleidungsstückes durchlesen. Manche Stoffe, wie Seide, Kaschmir und Leinen sind unter umständen aufwändiger in der Reinigung (Handwäsche oder Maschinenwäsche für Seide/ Kaschmirwolle). 

 

6. Habe ich so ein ähnliches Kleidungsstück bereits im Schrank?

Vielen Leuten ist gar nicht bewusst, was sie tatsächlich an Kleidung besitzen. Deswegen sollte man vor jeder Shoppingtour mal seinen Schrank ausmisten. Vielleicht entdeckst du ein cooles, in Vergessenheit geratenes Teil neu für dich und trägst es wieder gerne.

 

7. Gefällt mir die Farbe wirklich?

Neutrale Farben sind besser zu kombinieren als auffällige oder spezielle Farben. Mach dir Gedanken darüber, welche Farben dir gut stehen und welche du gerne trägst. Nicht jede Trendfarbe der Saison muss ein Zuhause in deinem Kleiderschrank finden. 

 

8. Kann ich das Kleidungsstück gut mit anderen Sachen kombinieren?

Beim Kauf neuer Kleidung sollte man sich im Klaren sein, das Basic Kleidung besser kombinierbar ist. Ausgefallene Kleidung hingegen ist nur speziell mit anderer Kleidung tragbar.

 

9. Kann ich mir ein ähnliches Kleidungsstück bei jemanden leihen?

Sich für nur einen Anlass ein neues Outfit zu kaufen, das nach dem Tag im Kleiderschrank versauert ist überflüssig und nicht gut für die Umwelt. Heutzutage kann man sich auf vielen Kleidungsverleih-Plattformen wie Kleiderei, Chic by Choice, Myonbelle oder Dresscoded etwas leihen. Dein Geldbeutel freut sich und man kann trotzdem modebewusst auf die Straße gehen

 

10. Kann ich das Kleidungsstück auch gebraucht kaufen?

Wenn das Lieblingsteil, das man sich kaufen will zu teuer ist kann man offline in Secondhand-Läden wie auch online auf diversen Portalen gut erhaltene, gebrauchte Ware kaufen.

blog_jesango_quote

//Thiemo Haisch hat diesen Blogbeitrag recherchiert und geschrieben

Quelle: https://www.bento.de/style/guenstig-einkaufen-wie-erkenne-ich-die-qualitaet-von-kleidung-a-00000000-0003-0001-0000-000000332424

2 Kommentare

  • ZwTGxJlShC am

    OxouKqXstJb

  • XGcJndMQKbCHB am

    kWRrofQHqNAmjP

Hinterlasse einen Kommentar