Last Minute DIY Geschenke für Weihnachten

Nach so vielen Jahren müsste man eigentlich darauf vorbereitet sein, dass Weihnachten und die große Geschenkezeit irgendwann auf der Agenda landen — und trotzdem bin ich jedes Jahr aufs neue Überrascht! Geschenke? Ich liebe es zu verschenken und dabei die Freude in den Gesichtern der Beschenkten zu beobachten. In der Weihnachtszeit setzt mich dass fixe Datum allerdings gerne mal Unterdruck. Nicht allzu selten habe ich die gute alte Verdrängungstaktik angewandt und stand bis kurz vorm Klingeln des Glöckchens noch ohne Geschenke da.  

Bevor also wieder nur Gutscheine und unnütze Dinge unterm Baum (und danach schlimmstenfalls im Müll) landen, will ich’s dieses Jahr mal anders angehen. 

Falls Du Dich in diesem Muster wiederkennst oder einfach nur auf der Suche nach schönen Inspirationen für deine Liebsten bist, habe ich hier vier schöne und nachhaltige DIY-Geschenke zum naschen, schlürfen, wärmen und wohlfühlen für Dich ausprobiert. 

 

Chai Tee-Sirup 

 

 Du brauchst: 

(für ½ Liter Sirup) 

 2cm Stück Ingwer 

½ Vanille Schote 

1 TL Kardamom  

5 ganze Nelken 

1 TL Zimt 

0.5 TL Muskat 

500 ml Wasser 

5 Beutel schwarzer Tee 

70g brauner Zucker 

30g Honig 

 

Ingwer schälen, Vanilleschote auskratzen und Muskatnuss reiben. 

Alle Gewürze etwa 10 min. in 500 ml Wasser köcheln. 

Anschließend legen wir die Teebeutel dazu und lassen das Ganze für 5 min. ziehen. 

Jetzt Zucker und Honig hinzufügen und für weitere 5 Minuten einkochen lassen. 

Abschließend filtern wir den Sirup durch ein mit Filterpapier ausgelegtes Sieb, in sterilisierte Flaschen. 

 

 

 

Spekulatiuscreme  

 

Du brauchst: 

(für 3 Gläser a 250ml) 

 400g Spekulatius 

100g weiche Butter 

80g braunen Zucker 

170g Kondensmilch 

1 TL  gemahlener Zimt 

 

Spekulatius in einer Küchenmaschine fein mahlen.  

Die restlichen Zutaten zu dem Spekulatiusmehl in eine große Schüssel geben.

Alles mit einer Gabel vermengen, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist. 

Jetzt die Masse in saubere Gläser füllen, luftdicht verschließen und bis zur Bescherung im Kühlschrank lagern. (Hält sich mind. 6 Wochen) 

 

  

Peeling Kaffee-Bars  

 

Du brauchst: 

(für ca. 6-8 Bars) 

 4 EL Kaffeesatz 

1 Tasse Salz 

½ Tasse Zucker 

¼ TL Rosmarin 

1 TL Stärke 

4 EL Kakaobutter   

 

Kakaobutter in einem Wasserbad schmelzen. 

Die anderen Zutaten incl. noch leicht feuchtem Kaffeesatz in eine große Schüssel geben und die geschmolzene Kakaobutter unter die Peelingmasse heben. 

 

Das Ganze sollte jetzt die Konsistenz von feuchtem Sand haben. 

Jetzt die Masse in beliebige, eingefettete Formen geben und gut fest drücken.  (Hierfür eignet sich eine Muffinform besonders gut). 

Jetzt ist Geduld gefragt! Lasst die Bars für 2-3 Tage gut trocknen, bevor ihr sie aus den Formen nehmt und verpackt. 

 

  

Handwärmer 

 

Du Brauchst: 

Stoffreste (gerne etwas fester) 

Milchreis  

Schere 

Garn 

1 Nadel 

 

Schneide dir zwei gleich große  Stücke deines Stoff zu, beachte hierbei jeweils 0,5cm Nahtzugabe. Ich habe mich für 12x12cm gentschieden. 

Lege die beiden Stücke so aufeinander, dass die jeweils linke Seite nach außen zeigt. 

Jetzt kannst Du die beiden Stoffe zusammen nähen. Beachte hierbei ca. 0,5cm vom rand entfernt zu nähen, damit das Ganze später nicht ausreißt. 

Am Ende lässt du eine ca. 2cm große Öffnung. 

Im nächsten Schritt drehst du den Handwärmer durch die Öffnung auf rechts. 

Anschließend kannst du ihn mit Reis füllen (alternativ kannst du gerne noch getrockneten Lavendel oder Rosmarin für einen schönen Duft hinzugeben). 

Zum Schluss nähst du noch die Öffnung zu und schon ist dein DIY fertig. 

Nach ca. 40 sek. In der Mikrowelle, sind die Handwärmer bereit zum Einsatz. 

 

  // Mira Barry hat die Ideen entwickelt und anschließend den Beitrag verfasst  

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar