jesango - Wer steht dahinter?

Wir sind Alina, Catja und Sophia. Angetrieben von der fixen Idee, die Welt ein Stück besser zu machen und ein eigenes, nachhaltiges Unternehmen aufzubauen, haben wir uns auf den Weg gemacht, die erste Shopping Community für faire & nachhaltige Mode an den Start zu bringen.

Catja und Sophia haben sich bereits im Januar kennengelernt und die Idee nahm langsam Formen an. Zu zweit fühlte sich das Team aber noch nicht komplett an. Im Sommer kam Alina nach München und nach wenigen Tagen intensiver Gespräche in den Biergärten von München war klar, dass das Team so perfekt und vollständig ist. 

Was uns antreibt? Die Textilindustrie ist nach der Ölindustrie der größte Umweltverschmutzer weltweit. Und die Arbeitsbedingungen für Näher und Näherinnen sind in vielen Ländern menschenunwürdig. Das wollen wir nicht länger hinnehmen. Es gibt wunderbare Fair Fashion Labels, die stylische Mode machen, die unter respektvollen Bedingungen hergestellt wird. Diesen Labels möchten wir Sichtbarkeit verschaffen. Denn obwohl überall von Nachhaltigkeit gesprochen wird, passiert im Bereich Fashion noch recht wenig. 79% der Deutschen ist laut einer Umfrage von Statista 2018 Nachhaltigkeit in ihrem Leben wichtig, aber Fair Fashion ist nach wie vor ein Nischenmarkt. 

Auf den Zug versuchen gerade viele große Modemarken aufzuspringen und wollen sich ein sauberes Image verschaffen, in dem sie kleine "nachhaltige" Kollektionen launchen und dann stark bewerben. Das ist Greenwashing, denn der Großteil des Umsatzes wird damit nicht gemacht. Wir möchten eine Plattform schaffen, auf der es wirklich saubere Mode gibt. Und trotz diesem ernsten Thema, soll das Ganze Spaß machen, gut aussehen und einfach sein.

Das ist jesango. The new fair.

Hinterlasse einen Kommentar