Pre-loader
Die Gründerinnen von pikfine sind die Schwestern Nora und Clara. Sie sind mit dem Bewusstsein aufgewachsen, dass jedes Lebewesen, egal ob Mensch, Tier oder Pflanze, wertvoll ist und seine Daseinsberechtigung hat. In der Textilindustrie ist die Herkunft von Leder und die genauen Produktionsbedingungen oft nicht bekannt. Das wollten die beiden mit Ihrem eigenen Label 2011 ändern. In ihrem Kölner Studio haben sie sich auf die Verarbeitung von nachhaltig gegerbten Ledern spezialisiert. Ihr Anspruch ist es, dass sie Produkte schaffen, die zu persönlichen Lieblingsstücken werden und die ihre Träger lange begleiten. Für alle Lederprodukte wird ausschließlich ökologisch gegerbtes Qualitätsleder aus Deutschland verwendet. Für pikfine ist die Verwendung von Leder kein Widerspruch zu nachhaltigem Handeln. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die verwendeten Rohhäute sind ein Abfallprodukt der deutschen Fleischindustrie. Solange Fleisch in Deutschland gegessen wird, solange fallen Rinderhäute als Abfall in den Schlachthöfen an. Der verantwortungsvolle Umgang mit diesem Rohstoff ermöglicht es, qualitativ hochwertige Produkte zu schaffen, die mit guter Pflege ein Leben lang halten können. 
Kein anderes natürliches Material zur Accessoires Herstellung weist die Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit von Leder auf. Pikfine bietet faire Herstellung – Made in Germany. Neben der eigenen Manufaktur in Köln arbeitet pikfine eng mit kleinen Familienbetrieben in ganz Deutschland und Europa zusammen, die durch ihre langjährige Erfahrung Experten auf ihrem Gebiet sind. Egal ob Gerber, Weber, Schmuckgießer oder Goldschmied. All Handwerksbetriebe stehen für Transparenz und faire Arbeitsbedingungen. Einige Schmuckstücke aus Ihrer Kollektion werden von einer kleinen, Inhaber geführten, Partnerfirma in Frankreich gefertigt. Der Betrieb hat im Büro und in der Fertigung 10 fest angestellte Mitarbeiter, Auftragsarbeiten werden zum Teil auch von Heimarbeitern oder anderen kleinen Familienbetrieben übernommen. Bei der Produktion wird auf kurze Lieferwege geachtet, sodass eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Herstellung garantiert werden kann. Ösen und Ketten werden maschinell hergestellt. Das Zusammensetzten, Löten, Mattieren und Veredeln wird von Hand durchgeführt. Bei allen Produktionsschritten werden strenge Normen für Energie- und Abfallentsorgung eingehalten. Das verwendete 925er Silber ist zum Teil recycelt und in seiner Reinheit zertifiziert. Nora und Clara bleiben ihren Überzeugungen treu und geben jeden Tag ihr Bestes, um das pikfine-Angebot noch nachhaltiger und transparenter zu gestalten.

Produkte von pikfine.

Pre-loader