Was ist CBD-Öl eigentlich?

War in den letzten Jahren von Cannabis die Rede, so ging es dabei meist um dessen Rauschwirkung. Umso interessanter ist es, dass die Pflanze derzeit aus einem anderen Grund im Trend ist. Gemeint ist das sogenannte CBD-Öl, welches aus der Cannabispflanze gewonnen wird, jedoch nicht psychoaktiv ist, da in ihm kein THC vorhanden ist. THC ist die Substanz, die für die psychoaktive Wirkung von Marihuana verantwortlich gemacht wird. Genau das ist in CBD-Ölen jedoch nicht vorhanden, stattdessen enthält es Cannabidiol, welches eben keinen Rausch verursacht und CBD legal macht. Dafür soll CBD auf andere vielversprechende Weisen wirken. So soll es unter anderem gegen Schlafstörungen, Übelkeit, Schmerzen, Depressionen, Akne helfen und generell eine beruhigende Wirkung haben.

Wie, wann und wo wirkt CBD?

Auf den ersten Blick klingt so ein weites Wirkungsspektrum erstmal unglaubwürdig, ist es in diesem Fall aber nicht. Zwar ist die wissenschaftliche Studienlage beim Thema CBD und dessen Wirkung definitiv noch ausbaufähig, es gibt allerdings schon einige randomisierte, kontrollierte Studien, in denen die positive Wirkung von Cannabidiol nachgewiesen werden konnte. So fand man beispielsweise schon heraus, dass CBD, welches auch in Kapsel- oder Pulverform eingenommen werden kann, bei Epilepsie und Angststörungen helfen, sowie die Lebensqualität von Parkinsonpatienten positiv beeinflussen kann. Auch die schmerzlindernde Wirkung konnte schon in einigen Studien nachgewiesen werden.

CBD-Öle sind gewöhnlich in verschiedenen Konzentrationen erhältlich. Anfängern wird hier empfohlen, mit einer niedrigen Konzentration (ca. 5%) zu beginnen, um die Wirkungen auf den eigenen Körper einschätzen zu können. Denn auch wenn Nebenwirkungen, wie Durchfall oder Schläfrigkeit nur sehr selten auftreten, reagiert jeder Körper unterschiedlich auf CBD.

CBD-Öl von BeOlea

Auf diese schmerzlindernde Wirkung fokussiert sich auch das CBD-Öl von BeOlea. Das Unternehmen beruft sich vor allem auf die positiven Effekte von CBD gegen Menstruationsbeschwerden und hat ein Öl entwickelt, das ganz auf das weibliche Wohlbefinden ausgerichtet ist. Dazu kombiniert BeOlea Vollspektrum-CBD-Öl mit weiteren natürlichen Extrakten und ätherischen Ölen. Besonders wichtig ist hierbei, dass das Öl ein Vollspektrum-Öl ist, da dieses neben CBD noch andere Cannabinoide enthält, die die Wirkung von CBD verstärken.

Durch die Verwendung des Vollspektrum-Öls enthalten die CBD-Öle von BeOlea zusätzlich wichtige Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin E. Diesem wird ein hautverbessernder Effekt nachgesagt, weshalb es auch des öfteren in Hautpflegeprodukten verwendet wird. Weitere Mineralstoffe die im Vollspektrum-Öl enthalten sind, sind Kalzium, Eisen, Zink und Gamma-Lineolsäure. Letzere hat eine besonders positive Wirkung auf Neurodermitis. Nicht zuletzt enthalten die Produkte von BeOlea auch Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, welche sehr gut für das Herz-Kreislaufsystem sind.

Wie lässt sich die positive Wirkung von CBD erklären?

Nachdem wir nun über die Wirkungen von CBD-Öl gesprochen haben, steht natürlich die Frage im Raum, warum CBD überhaupt so viele positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat. Dies lässt sich mit dem sogenannten Endocannabinoid-System erklären. Dieses beschreibt wie die Rezeptoren im menschlichen Körper, mit den Cannabinoiden interagieren. Wissenschaftler gehen davon aus, dass dieses System verschiedene Funktionen im Organismus reguliert, unter anderem die Schmerzwahrnehmung, die Stimmungslage, Angst und Schlafverhalten.

Einfach mal ausprobieren!

Zuletzt muss man natürlich klarstellen, dass CBD-Öl kein Wunderheilmittel, und die wissenschaftliche Studienlage definitiv verbesserungswürdig ist. Allerdings berichten mittlerweile schon sehr viele von eindeutig positiven Auswirkungen auf ihren Alltag. Es lohnt sich also, CBD-Öl selbst einmal auszuprobieren! 

// Charlotte Liedtke hat diesen Beitrag recherchiert und geschrieben 

 

Quellen: 

https://www.supplements.de/cbd-oel/wirkung-studien/

https://beolea.com/

https://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/sonstige-wirkstoffe/cbd-cannabidiol

https://www.praktischarzt.de/ratgeber/cbd-oel/

Hinterlasse einen Kommentar